Auf den Mitgliederversammlungen ...

verabschiedete Resolutionen

Lesen Sie hier den am 11.05.2015 in der Mitgliederversammlung auf Schloß Johannisberg verabschiedeten Appell.

Der Schutz der Kulturlandschaft des Rheingaus ist dringender denn je.

Eine über Jahrhunderte gewachsene, von Denkmälern in einmaliger Dichte begünstigte Gegend, die Dichter, Denker und Komponisten die Rheinromantik schaffen ließ, die Menschen aus aller Welt als besonders lieblich, anmutig und harmonisch begeistern, darf nicht zum Aufstellungsort technischer Windrad-Monster werden.

Wir fordern alle Verantwortlichen auf, die Planungen für Windräder bei Stephanshausen zu stoppen. Die lange Bearbeitungszeit bei der Genehmigungsbehörde Regierungspräsidium zeigt, daß auch in rechtlicher Hinsicht massive Bedenken bestehen, die auch von der grünen Behörden-Chefin nicht ignoriert werden können.

Wir fordern ebenso die Einstellung der Planungen für die bei Lorch geplanten Windräder. Sie widersprechen den Vorgaben der UNESCO und würden zu einer Aberkennung des Weltkulturerbe-Titels führen.

Der Wunsch der Städte Lorch und Geisenheim nach Einnahmen ist verständlich, aber unsere wundervolle Landschaft ist mit Geld nicht aufzuwiegen.

Windräder gehören nicht in den Rheingau! Sie zerstören unsere einmalige Kulturlandschaft für immer!