© 2018 by Pro Kulturlandschaft Rheingau e.V.

Brandschutz

Wie viele Windräder pro Jahr von einem Brand betroffen sind, ist unklar. Zahlen hierzu sind nicht zu finden. Aber auch wenn in den Anlagen heutzutage weniger Öl als früher steckt, geht es ohne Öl, Fett und anderen brennbaren Stoffen nicht, sie bilden also eine Brandgefahr.

Löschen geht nicht, also werden die Anlagen "kontrolliert abgebrannt", wie es im Behördendeutsch heißt.

Praktisch heißt das: Die Feuerwehr sperrt einen Radius von 500m um das Windrad ab und beobachtet, was passiert. Ist das Feuer ausgebrannt, werden die heruntergefallenen Teile entsorgt.

Die Gefahr:

  • Wie lange wird es dauern, bis unsere Feuerwehr den weiten Weg nach hinten in den Hinterlandswald geschafft hat? Zu rechnen ist mit mindestens 25 Minuten, eher viel mehr.

  • Was ist, wenn Wind herrscht ? Windräder werden ja nur dort gebaut, wo großer Wind vorhanden ist.

  • Mit welchen Funkenflug wie weit ist zu rechnen ?

  • Welche Folgen hat das in einem trockenem Sommer ?