NABU Hessen: Aufsehenerregende Resolution zu einer neuen Windkraft-Politik

PRESSEMITTEILUNG Oestrich-Winkel, den 09.04.2021


NABU Hessen: Aufsehenerregende Resolution zu einer neuen Windkraft-Politik


Kreisverbände und Ortsgruppen des NABU Hessen haben sich zusammengefunden, um

eine neue Windkraft-Politik zu fordern. Ihr Protest wendet sich gegen die Haltung, den Tierund

Artenschutz nachrangig gegenüber dem Ausbau der Windenergie zu behandeln. Dies

widerspricht den originären Werten des NABU und der aktuellen Rechtsprechung.

Die NABU-Initiative setzt sich dafür ein, das Ziel, 2% der Landesfläche für Windenergie zur

Verfügung zu stellen, differenzierter zu betrachten: Während im Ballungsraum Rhein-Main

keine Anlagen geplant sind, werden durch diese schematische Regel schützenswerte Waldund

Kulturlandschaften für Windkraftanlagen systematisch zerstört.

Pro Kulturlandschaft Rheingau begrü.t ausdrücklich den Vorstoß der NABU-Initiative und

schließt sich diesen Forderungen nach einem differenzierten Vorgehen an, denn sie betrifft

auch die Kulturlandschaft Rheingau in vollem Maß.

Zu Recht weist die Initiative darauf hin, dass Windenergie nur eine Option zur regenerativen

Erneuerung ist. So unterstützt ProKuLa auch die Forderung nach Nutzung des riesigen

Potentials vorhandener Dachflächen durch Sonnenenergie (Millionen-Dächer-Programm),

das zurzeit viel zu wenig genutzt wird.

Aus Rücksicht auf unsere Kulturlandschaft Rheingau und ihre wertvollen Naturgüter

empfiehlt ProKuLa deshalb von Anbeginn an, hier alternativen Energiequellen wie Solar-

Energie, Wasserkraft, Wasserstoff und Bio-Masse den Vorzug zu geben.

Die Nabu-Initiative fordert ein Umdenken und zeigt, dass in jedem Einzelfall die

Auswirkungen auf unverzichtbare Werte, wie Tierschutz, Artenschutz und Kulturlandschaft zu

prüfen sind und ein unreflektiertes Festhalten an pauschalen Zielen abzulehnen ist.

Gerhard Gänsler

1. Vorsitzender

Anlage: NABU-Resolution Windkraft-Politik

Pro Kulturlandschaft Rheingau e.V.

Gemeinnütziger Verein (Steuer-Nr.: 03725050354)

Der Verein setzt sich für den Erhalt der Kulturlandschaft Rheingau ein.

Über 1.700 Mitglieder und Förderer

c/o Gerhard Gänsler, Tannenweg 4, 65375 Oestrich-Winkel

E-Mail: info@bi-pro-kulturlandschaft-rheingau.de

Web: www.bi-pro-kulturlandschaft-rheingau.de